Ohrlochstechen für Kinder

weil sie uns am Herzen liegen

Wir legen großen Wert darauf, dass Ihr Kind möglichst sanft, nahezu geräuschlos und ohne Schreck seine Ohrringe gestochen bekommt. 

 

Alle Erstohrstecker sind steril verpackt, sind antiallergisch und hautfreundlich. 

 

Wir stechen bei Kindern zu zweit, der Ohrstecker wird direkt beim Stechen verschlossen und muss daher nicht mit den Händen berührt werden. 

 

Wir arbeiten hygiensich, sicher und schnell!

 


Wir bieten Ihnen eine große Auswahl an bezaubernden Ohrsteckmotiven für Kinder aus Natur und Märchen sowie klassische Modelle für Erwachsene.

Die medizinischen Ohrringe bestehen aus Chirurgenstahl bzw. 14Kt. Gelb-/Weißgold.

Fragen & Antworten

Wie alt sollte mein Kind beim Ohrlochstechen sein?

Wir stechen Ohrlöcher bei Kindern ab 3 Jahren und wenn sie es selbst wünschen. 

Wir zeichnen Punkte am Ohrläppchen an, sollte Ihr Kind dies nicht zulassen, brechen wir den Vorgang des Ohrlochstechens sofort ab.

 

Brauche ich zum Ohrlochstechen einen Termin?

Grundsätzlich nicht. Es ist allerdings ratsam, kurz vorher nachzufragen, ob 2 Mitarbeiter anwesend sind, die stechen können. Besonders in der Urlaubszeit ist das nicht immer garantiert. 

 

Tut das Ohrlochstechen weh?

Wir stechen geräuschlos und schnell, es wird kurz pieksen, aber dass die Ohrstecker bereits gesetzt und verschlossen sind, merken die Kinder kaum. Wir stechen immer zu zweit, daher muss ihr Kind nur 1x ruhig sitzen bleiben. Wir sind sorgfältig geschult und bieten Ihnen und Ihrem Kind die bestmögliche Ohrlochstecherfahrung. Zudem ist unser Goldschmied gelernter und erfahrener Piercer und weiß genau, worauf es ankommt.

 

Wie lange müssen die Erstohrstecker im Ohr bleiben?

Wir empfehlen die Ohrringe mindestens 10 Wochen im Ohr zu lassen und anschließend für mindestens 6 Monate nur Ohrringe aus antiallergischen Materialien zu verwenden. 

 

Kann ich die Erstohrstecker als Wechselohrringe behalten?

Ja, aber nur, wenn der Spitz fachgerecht abgestumpft wurde! Wenn Sie Ihrem Kind die Erstohrringe ins Ohr führen, ohne den Spitz abzustumpfen, können Sie den Kanal verletzen und es kann zu unangenehmen Entzündungen und Schmerzen führen. 

 

Ich bin noch nicht volljährig. Brauche ich fürs Ohrlochstechen die Erlaubnis meiner Eltern? 

Ja, wer noch nicht 18 Jahre alt ist, braucht eine Erlaubnis der Eltern bzw. Erziehungsberechtigten. Bei Kindern unter 16 Jahren sollten die Eltern bzw. Erziehungsberechtigten beim Stechen anwesend sein und die Einverständniserklärung vor Ort unterschreiben. 

Bei Jugendlichen ab 16 Jahren reicht es, wenn diese die unterschriebene Einverständniserklärung (Download weiter unten!) inkl. Ausweiskopie des Erziehungsberechtigten mitbringt. 

 

Darf die Tante oder Oma mein Kind begleiten?
Nur wenn die Tante, Oma, ... eine unterschriebene Einverständniserklärung des Erziehungsberechtigten inkl. Ausweiskopie dabei hat.
Eine telefonische Erlaubnis ist aufgrund fehlender Verifizierungsmöglichkeiten nicht erlaubt. 

 

Warum so bürokratisch?

Es könnte ja sein, dass die Tante mit dem Kind zu uns kommt, aber die Mama gerne noch ein paar Jahre gewartet hätte (was aber die Tante nicht wusste...). Die Mama könnte unser Geschäft auf Körperverletzung verklagen und unser Piercer würde seine Zulassung verlieren. 

  

Darf man nach dem Ohrlochstechen schwimmen gehen?
Es ist ratsam, während der Heilphase (ca. 6 Wochen) möglichst auf das Schwimmen zu verzichten. Schließlich ist das frisch gestochene Ohrloch zunächst eine Wunde, die möglichst keimfrei gehalten werden sollte.
 


Download
Einverständniserklärung Ohrlochstechen.p
Adobe Acrobat Dokument 86.3 KB

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag:

08:30 bis 12:00 Uhr

14:00 bis 18:00 Uhr

 

Samstag geschlossen -
Terminvereinbarung möglich.

 



Kontakt

Juwelier Seitz | P. Seitz GmbH & CoKG | Klosterweg 1 | 6600 Reutte

Tel: +43 (0) 5672 62482 | info@juwelier-seitz.at

 



Anfahrtsweg

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.


Links